Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn hier kein Bild angezeigt wird, ist in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktiviert.

Kein Kuhhandel mit Vattenfall: Energietisch-Newsletter Nr. 05/2013


Liebe/er ,

Karfreitag, Tempelhofer Feld, fünf verschneite Sammler und Weiß wohin das Auge blickt.  Trotzdem wieder fast 100 Unterschriften errungen. Während wir bei Wind und Wetter Unterschriften sammeln, hat Vattenfall den früheren Stadtentwicklungssenator und SPD-Landeschef Peter Strieder als Lobbyisten verpflichtet, um einen Deal mit dem Berliner Senat einzufädeln. Bisher wohl ohne Erfolg. Vattenfall sei ziemlich nervös heißt es. Aber schau selbst...

Mit besten Grüßen
Dein Kampagnenteam



INHALT:
1) Nächste Zählung: Schick uns all Deine Listen bis zum 9. April
2) Mitmachen: Sammelmarathon statt Vattenfall-Halbmarathon
3) Vattenfall: Konzern setzt auf Ex-SPD-Landeschef Strieder als Lobbyisten für Berliner Stromnetz-Deal
4) Aufruf: Einführung eines Privatisierungsreferendums
5) Nächste Energietisch-Termine im Überblick


1)  Nächste Zählung: Schick uns all Deine Listen bis zum 9. April
Am 11. April wird es wieder spannend. Dann verkündet die Landesabstimmungsleiterin den offiziellen Unterschriftenstand nach genau zwei Monaten Sammelfrist. Mit dabei sind dann auch wieder die Eintragungen aus den zwölf Bezirksämtern. Auch wenn uns der kälteste März seit mehr als 100 Jahren einige Unterschriften verschneit hat, liegt das Etappenziel weiterhin bei 50.000 Unterschriften. Damit das was wird, müssen wir alle am nächsten Wochenende beim Sammelmarathon antreten.

2) Mitmachen: Sammelmarathon statt Vattenfall-Halbmarathon
Die Rückkehr der Goldenen Steckdose Teil II: Pünktlich zum Vattenfall-Halbmarathon geht es wieder raus zum Sammelmarathon. Verteilt auf die besten Sammelorte Berlins überzeugen wir in einer gemeinsamen Aktion viele hundert Berlinerinnen und Berliner von den Vorteilen stadteigener Stromnetze und Stadtwerke. Die Aktion läuft von Freitag den 05. bis Sonntag den 07. April. Schließ Dich einer Gruppe an oder melde Dein eigenes Team an. Dem Gewinnerteam winkt die Goldene Steckdose. Mehr...

3) Vattenfall: Konzern setzt auf Ex-SPD-Landeschef Strieder als Lobbyisten für Berliner Stromnetz-Deal
Laut Berliner Morgenpost ist Vattenfall „ziemlich nervös“. Jetzt hat Vattenfall sogar den ehemaligen Stadtentwicklungssenator und Ex-SPD-Landeschef Peter Strieder als Lobbyisten verpflichtet. Er soll dem Berliner Senat einen Stromnetz-Deal offeriert haben. Damit Vattenfall das lukrative Stromnetz behalten kann, soll im Gegenzug der Verkauf der Konzernanteile an der Berliner Energieagentur angeboten worden sein. Wir fordern den Senat auf, sich von diesem Kuhhandel zu distanzieren.

4) Aufruf: Einführung eines Privatisierungsreferendums
Daseinsvorsorge ist ein sensibler Bereich. Schließlich geht es um die Bereitstellung von Energie und Wasser, den Betrieb von Krankenhäusern, Mobilität im öffentlichen Nahverkehr sowie um die Gewährleistung bezahlbaren Wohnraums. Öffentliche Unternehmen der Daseinsvorsorge werden aus Steuergeldern finanziert und dienen dem Gemeinwohl. Sie gehören letztlich allen Berlinerinnen und Berlinern. Bei Verkauf ihres Eigentums sollten sie daher in einem Volksentscheid gefragt werden. Bitte unterstütze auch Du die Petition von Mehr Demokratie e.V. für ein Privatisierungsreferendum!

5) Nächste Energietisch-Termine im Überblick
04.04. 19 Uhr Sammlerworkshop
05.-07.04.  2. Berliner Sammelmarathon
10.04. 19 Uhr Energietischplenum

Alle Sammeltermine findest Du im Sammelkalender.


KONTAKT:

Berliner Energietisch c/o BürgerBegehren Klimaschutz e.V.
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Telefon: 030 - 24 35 78 03
Email: info@berliner-energietisch.net

Spendenkonto des Energietisches:Wenn hier kein Bild angezeigt wird, ist in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern deaktiviert.
Kontoinhaber: BürgerBegehren Klimaschutz
Kontonummer.: 401 216 24 01
GLS Gemeinschaftsbank, BLZ: 430 609 67
Kennwort: Berliner Energietisch

Bitte wenden Sie sich an Claudia Löhle, Tel. 030 - 24 35 78 03, Email: loehle@berliner-energietisch.net, wenn Sie gespendet haben/spenden möchten und/oder eine Spendenquittung benötigen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

BürgerBegehren Klimaschutz e.V.
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Deutschland
loehle@buerger-begehren-klimaschutz.de